Implantat- und Metallentfernungen

Zusammenfügen der Knochen mit Metallteilen

Bei jedem Unfall können Knochen brechen: Stoß, Schlag oder Sturz. Ist die Knochenmasse verringert (Osteoporose), brechen Knochen manchmal schon aus nichtigem Anlass. Wie leicht Knochen brechen, ist unter anderem von ihrer Festigkeit abhängig. Diese sind wiederum mit dem Lebensalter verknüpft. 

Komplizierten Knochenbrüche oder Achsfehlstellungen werden in vielen Fällen durch entsprechende Implantate, Metallteile, wie Platten, Schrauben, Drähte und Nägel stabilisiert oder korrigiert. Nachdem der Bruch beziehungsweise die Osteotomie verheilt ist, kann das einliegende Material wieder entfernt werden, der Zeitpunkt hierfür liegt in aller Regel zwischen acht Wochen und achtzehn Monate. 

Bei einem wachsenden Knochenbau (Skelett), also bei Kindern und Jugendlichen, wird meist wenige Wochen nach der Frakturversorgung, die Metallimplantate wieder entfernt. Bei Erwachsenen ist eine Metallentfernung abhängig von der Art und Lokalisation des Implantates. Vorzeitiges Entfernen von Metallimplantaten könnte sein, wenn der Patient allergische Reaktionen auf die metallischen Implantate bekommt, oder eine vorzeitige Lockerung der Schrauben eintritt.

Der früher geltende Grundsatz, „alles Fremdmaterial muss wieder raus“ ist heute jedoch nicht mehr gültig. Aufgrund modernerer Materialien mit guter Gewebeverträglichkeit sollte das Nutzen-Risiko-Verhältnis individuell abgewogen werden. Oftmals ist das „operative Trauma“ durch diesen Zweiteingriff größer als der mögliche Nutzen.

Wir beraten Sie diesbezüglich sehr gern und bieten Ihnen gerne Hilfestellung in der Entscheidungsfindung.


CPO

Chirurgische Praxis Olympiazentrum
Olympiadorf
Helene-Mayer-Ring 14
80809 München

Route via Google Map

Der Weg in unsere Praxis

Vertretungen im Notfall
Klinikum München Schwabing
Kölner Platz 1
80804 München

Klinikum Rechts der Isar
Ismaninger Str. 22
81675 München

Bereitschaftspraxis Eisenhof
Prielmayerstraße 3
80335 München

Ambulante Operationen
isar AOP Zentrum
Sonnenstraße 29 / 1. OG
80331 München

Stationäre Operationen
Paracelsusklinik
München-Bogenhausen
Klingsorstrasse 5
81927 München